Auf der grünen Erfolgswelle: Die Gewinner des Engineering Newcomer 2019

Preisverleihung Engineering Newcomer 2019 auf der Motek
15.10.2019

Am vergangenen Mittwoch, 9. Oktober 2019 war es endlich soweit: Die Gewinner des 6. Engineering Newcomer Wettbewerbs wurden auf der Motek gekürt. Aus über 20 eingereichten Beiträgen hat die Fachjury – bestehend aus norelem, CADENAS, dem Bundesarbeitskreis Fachschule für Technik und MDESIGN – in den letzten Wochen die drei besten Konstruktionsprojekte ausgewählt. Besonders überzeugt haben uns Produktideen mit einem nachhaltigen, ökologischen Ansatz. Wir gratulieren allen drei Teams ganz herzlich zu diesen besonderen Leistungen!

Platz 1: „InaLight“ - Der Strom-Generator für unterwegs

Platz 1 und damit EUR 2.000,- Preisgeld sicherte sich das Team um Obasogie Okpamen von der der Landmark University Kware State Nigeria. Mit ihrem thermoelektrischen Generator „InaLite“ haben die Nachwuchsingenieure eindrucksvoll bewiesen, wie aus einer cleveren Idee schnell ein erfolgreiches Projekt werden kann. „InaLite“ nutzt Wärme, um Strom zu erzeugen. Die damit erzeugte Energie kann dann über einen integrierten USB-Anschluss etwa zum Laden von Kleingeräten, wie Smartphones oder zum Betreiben von Leuchtmitteln genutzt werden. Besonders überzeugt hat uns der ganzheitliche Ansatz des Teams, das Leben einer möglichst großen Bevölkerungsgruppe spürbar zu verbessern: Laut der „International Engergy Agency“ verfügen über 620 Mio. Afrikaner über keinen Zugang zu einer ausreichenden Stromquelle – davon rund 80 Mio. Menschen in Nigeria.

 

Platz 2: Presse zum Recyclen von Aluminiumschalen

Platz 2 sicherten sich Albin Wolfersberger und Tobias Zehnder von der HTBLA Salzburg. Ziel ihrer selbstentwickelten Aluschalenpresse ist es, den wertvollen Rohstoff Aluminium effektiv und gewinnbringend zu recyclen. Mittels ihrer Presse inkl. integrierter Reinigung lassen sich genutzte Menüschalen aus Aluminium benutzerfreundlich und ressourcenschonend reinigen und zum weiteren Recyclingprozess pressen. Besonders gefallen hat uns der Aspekt, dass im Vergleich zur Neuproduktion von Aluminium die Kosten, der Energieaufwand sowie die CO2-Emissionen mit der Presse drastisch gesenkt werden können. Der 2. Platz wurde mit einem Preisgeld von EUR 1.000,- honoriert.

 

Platz 3: „easyBoat“ – Sauber und zeitgemäß auf dem Wasser

Der 3. Platz ging an Matthias Hengge, Gabriel Eugler und Alexander Stoll von der Technikerschule Allgäu in Kempten. Aus der Idee, einen innovativen, elektrischen Bootsmotor mit ansprechendem Design zu kombinieren, haben sie „easyBoat“ entwickelt. Diese strömungsoptimierte Bootsantrieb kann für diverse unterschiedliche Bootstypen genutzt werden und erreicht dank des integrierten Solarpanels bei Sonneneinstrahlung eine Laufzeitverlängerung von rund 10%.

 

Engineering Newcomer 2020 steht bereits in den Startlöchern

Möchtet auch Ihr attraktive Preise abräumen und maximale Aufmerksamkeit für Euer Konstruktionsprojekt erzielen? Dann bewerbt Euch bereits jetzt für den Engineering Newcomer 2020. Die Einreichung von Konstruktionsprojekten, die Ihr im Rahmen Eures Studiums oder Ausbildung erstellt habt bzw. noch erstellt, ist ab sofort möglich. Mehr Infos über Termine, Preise und Teilnahme-Konditionen gibt es online auf https://www.cadenas.de/engineering-newcomer/anmeldung.

Aktuelles

MDESIGN Dubbel Edition: Neue Module für die Zerspanungs-Technik
24.10.2019
Produkte

Schnittdaten schnell und einfach online berechnen

Mehr erfahren
18.10.2019
Veranstaltungen

Schraubenverbindungen - Auslegung, Auswahl & Optimierung

Mehr erfahren
MDESIGN Training: Handhabung, Praktische Beispiele und Tipps & Tricks
09.10.2019
Veranstaltungen

MDESIGN Training - Handhabung, Beispiele und Tipps & Tricks

Mehr erfahren