90% erwarten Einfluss von KI in der Konstruktion

Umfrageergebnisse deuten auf zunehmendes Wissen und Praxis-Erfahrung im Einsatz der Technologie hin

Umfrageergebnisse KI in der Konstruktion | MDESIGN
06.11.2020

Wie weit halten Technologien wie Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen bereits Einzug in die Konstruktion und wie kann die zukünftige Entwicklung aussehen? Um dieser Frage nachzugehen, haben wir im Oktober unsere Newsletter-Empfänger gebeten, uns ihre Erfahrungen und Meinung - bezogen auf ihren Arbeitsbereich - via Fragebogen mitzuteilen. Wir möchten Ihnen hier die Ergebnisse der Umfrage vorstellen.

 

Künstliche Intelligenz wird auch die Produktentwicklung verändern

Neunzig Prozent der Befragten sind sich sicher, dass Künstliche Intelligenz einen Einfluss auf Ihren Arbeitsbereich haben wird.

 

Allerdings rechnet die Mehrheit (67%) damit, dass Technologien wie Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen frühestens in drei Jahren ihren Arbeitsbereich beeinflussen werden. Fünf Prozent der Befragten setzen diese Technologien jedoch bereits heute ein.

 

Innerhalb des Entwicklungsprozesses werden sich KI-Technologien vor allem im Bereich der Konstruktions-, Auslegungs- und Optimierungsphase nutzen lassen, glauben 42 Prozent der Befragten. Weitere Effekte wird Künstliche Intelligenz auf die Phase der Planung und Projektvorbereitung (29%), sowie auf die abschließende Prüfung und den Nachweis (28%) haben.

 
Das Wissen und die Praxiserfahrung im Einsatz von KI nimmt zu

Künstliche Intelligenz und Machine Learning sind zwar keine neuen Technologien, ihre praktische Anwendung jenseits der theoretischen oder akademischen Forschung wird jedoch erst seit wenigen Jahren praktiziert. Somit ist es nachvollziehbar, dass sich trotz der medialen Präsenz das Themas das Anwenderwissen und die Erfahrung noch im Aufbau befinden. Um das eigene Wissen hinsichtlich dieser Technologien einzuschätzen, sollten die Befragten sich auf einer fünf-stufigen Skala zwischen "rudimentäres Wissen" (1) bis "umfangreiches Wissen inkl. praktischer Erfahrung" (5) einordnen. Der Durschnitt aller Antworten lag bei 2,33.

Das bestehende Wissen haben sich die Befragten bevorzugt über eigene Recherche und Fachliteratur (44%) angeeignet bzw. möchten dieses hierüber aufbauen. Aber auch Veranstaltungen und Online-Veranstaltungen (22%) und praktisches Ausprobieren (21%) spielen eine wichtige Rolle im Wissensaufbau. Der Kontakt zu Dienstleistern für den Wissenstransfer wird mit 13 Prozent genannt.

 

Für die Mehrheit der Befragten ist offensichtlich, dass KI und ML zukünftig auch in der Konstruktion verstärkt eingesetzt werden. Die Einschätzung der Befragten, wann diese Technologien einsatzbereit sind und auf welche Prozesse sie primär einwirken werden, lieferte wertvolle Erkenntnisse für den Umgang mit diesen Technologien.

 

Wir bedanken uns bei allen, die an der Befragung teilgenommen haben!

 

 

Aktuelles

Kommen Sie der Nachweispflicht gemäß EG-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG und Produktsicherheitsgesetz (ProdSG) nach
15.07.2021
Sonstiges

Digitale Lösungen für die technische Dokumentation

Mehr erfahren
SchraubTec Fachmessen mit Fokus auf Schraubverbindungen, Schraubtechnik, Schraubwerkzeugen und C-Teile-Management
13.07.2021
Veranstaltungen

Save the Date: SchraubTec West am 1. September

Mehr erfahren
Excellence Partnerships - MDESIGN ist neuer Excellence Partner der Eckert Schulen
12.03.2021
Sonstiges

Neue Partnerschaft in der Nachwuchsförderung

Mehr erfahren
Softwaregstützte Schweinahtberechnung mit MDESIGN weld Softwaregestütze Schweißnahtberechnung ermöglicht sichere Schweißverbindungen im digitalen Zeitalter
05.03.2021
Sonstiges

Schweißverbindungen im digitalen Zeitalter

Mehr erfahren