MDESIGN shaft Workshop

Wellenberechnung leicht gemacht

MDESIGN shaft Workshop
Schwerpunkte
  • Einführung in die Wellenberechnung
  • Übersicht zu den Anwendungsbereichen
  • Statischer und Dynamischer Festigkeitsnachweis
 
Zum Thema

Trotz kontinuierlicher Weiterentwicklung der Auslegungs- und Herstellungsverfahren kommt es immer wieder zu Ausfällen im Maschinenbau, die auf Schäden an Achsen und Wellen zurückzuführen sind. Dies kann nicht nur zu schwerwiegenden Unfällen führen, sondern auch hohe Reparatur- und Ausfallkosten zur Folge haben. Um diese Schäden zu vermeiden, stellt die Berechnung der Sicherheit gegen das Auftreten von Bruch- und Verformungsschäden eine erforderliche Maßnahme dar.

Der Workshop vermittelt Ihnen praxisnah das Modellieren, Analysieren und Dokumentieren von Wellen in MDESIGN shaft und stellt dafür einen Überblick über relevante Berechnungsmethoden bereit.

 
Ablauf
  • Per zugeschicktem Link können Sie am Veranstaltungstag am Online-Workshop teilnehmen.
  • Dauer: 3 Stunden ( von 9:00 – 12:00 Uhr)
  • Fragen können per Chat an den Referenten gestellt werden.
 
Inhalte
  • Kurzvorstellung Berechnungsgrundlagen Wellenberechnung
  • DIN 743 Teil 14, FKM – Örtliches Spannungskonzept
  • Übersicht zu Anwendungsbereichen
  • Statischer und Dynamischer Festigkeitsnachweis
  • Vorstellung Software gestützte Umsetzung in MDESIGN shaft
  • Beispielrechnung mit und ohne Lastkollektiv
 
Zielgruppe

Der Workshop richtet sich an MDESIGN Einsteiger und Nutzer, die bereits erste Erfahrungen mit MDESIGN shaft gesammelt haben.

 

Ihr Nutzen
  • Schadensvorsorge: Lernen Sie typische Versagensarten und -ursachen an Wellen und Achsen kennen und erhalten Sie mit den analytischen Nachweisverfahren konkrete Maßnahmen, um Schäden zu vermeiden.
  • Konstruktionen optimieren: Entdecken Sie neues Potenzial zur Optimierung Ihrer Konstruktionen im Hinblick auf Sicherheit, Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit.
  • Neue Methoden kennenlernen: Erweitern Sie Ihre Methodenkompetenz weiter, um innovative Produkte schneller und erfolgreicher als die Konkurrenz zu entwickeln.
  • Auf der sicheren Seite sein: Bringen Sie Ihr Normenwissen zur DIN 743 und der FKM-Richtlinie auf den aktuellsten Stand, um jederzeit nachweisen zu können, dass Ihre Produkte nach anerkannten Regeln der Technik konstruiert sind.

 

Dokumente

Jeder Teilnehmer erhält eine ausführliche Dokumentation der Seminarinhalte in Form eines PDFs sowie ein Teilnahmezertifikat.

 

Ihr Referent Dipl.-Ing. Konrad Riedel
  • Maschinenbaustudium an der TU Dresden mit Schwerpunkt Antriebstechnik
  • Langjährig erfahrener Seminarleiter für führende Industrieunternehmen
  • Referent bei nationalen und internationalen Fachkonferenzen & Kongressen
  • Projektleiter für Dienstleistungsberechnungen und Weiterentwicklungen, DriveConcepts GmbH