MDESIGN technology

Werkstoffe und Festigkeit nach FKM-Richtlinie

MDESIGN technology: Festigkeitsnachweis nach FKM-Richtlinie
Im Handumdrehen zum Bauteil-Festigkeitsnachweis

Ohne die Durchführung von Bauteil-Festigkeitsnachweisen ist es kaum noch möglich, Maschinen und Anlagen sicher in den Verkehr zu bringen. Außerdem fordern Gesetzgeber, Prüforganisationen und Kunden zunehmend den Konformitätsnachweis von Produkten mit geltenden Normen und Richtlinien. Die manuelle Durchführung solcher Festigkeitsnachweise mit klassischen Methoden wie dem Taschenrechner oder Excel-Kalkulationstabellen ist häufig sehr zeitaufwendig und fehleranfällig.

Durch den Einsatz von MDESIGN technology können Sie statische Festigkeitsnachweis und Ermüdungsfestigkeitsnachweise für metallische Bauteile in wenigen Minuten umsetzen, die Ergebnisse sicher interpretieren und den Berechnungsprozess prüfgerecht dokumentieren.

 
Leistungsmerkmale von MDESIGN technology im Überblick
  • Berechnungsgrundlage: FKM-Richtlinie (6. Ausgabe 2012)
  • Verfahren: Statischer Festigkeitsnachweis & Ermüdungsfestigkeitsnachweis
  • Spannungsart: Örtliche Spannungen
  • Bauteilform: Flächen- und volumenförmig
  • Nachweispunkte: geschweißt & nicht-geschweißt
  • Werkstoffe: Stahl und Aluminium
  • Datenbank mit mehr als 450 Werkstoffen
  • Integration von firmeneigenen Werkstoffen
  • Mehrsprachig: Deutsch und Englisch
 
Das Konstruktionsumfeld sicher bestimmt

Die bewährte MDESIGN Benutzeroberfläche unterstützt Sie beim Festlegen aller relevanten Randbedingungen Ihres Anwendungsfalls. Dank der intuitiven Text- und Grafikhilfen sind allgemeine Angaben zum Verfahren (örtlich für geschweißte oder nicht-geschweißte Bauteile), die Art der Spannung (Struktur- vs. Kerbspannung) und der Werkstoff schnell bestimmt. Darüber hinaus werden die äußeren Belastungen und Beschreibungen des Bauteils dank des Hilfesystems sicher definiert. Hierzu zählen:

  • Die unterschiedlichen Belastungsarten,
  • die Geometrie des Bauteils,
  • die Sicherheitsfaktoren,
  • die Lastangaben und
  • Angaben zur Schweißnaht.
Materialkenndaten direkt zur Hand

Neben den relevanten Konstruktions- und Spannungskenndaten lassen sich mit MDESIGN technology direkt alle erforderlichen Werkstoff-Festigkeitswerte bestimmen. Die integrierte MDESIGN Datenbank beinhaltet Zugriff auf mehr als 450 Werkstoffe nach FKM-Richtlinie. Über die Benutzerdatenbank können Sie zusätzlich firmenspezifische Werkstoffe hinzufügen und allen Projektbeteiligten verfügbar machen. Bei der Festlegung eines Werkstoffes können grundsätzlich der technologische Größenfaktor, der Anisotropiefaktor sowie Temperaturfaktoren berücksichtigt werden. Ermittelt werden u. a. folgende Kennwerte:

  • E-Modul
  • Bruchdehnung (A)
  • Bauteil-Zugfestigkeit (Rm)
  • Bauteil-Fließgrenze (Rp)
  • Formzahl (Kp)

Schneller bessere Entscheidungen treffen

Nach Definition aller relevanten Eingangsgrößen führt MDESIGN technology in Minutenschnelle einen vollständigen Festigkeitsnachweis durch. Bauteile betriebssicher für die vorgesehene Lebensdauer auszulegen und zu optimieren ist damit so einfach wie nie. Ausgegeben werden u. a. folgende Ergebnisse:

  • Werkstoffkennwerte
  • Ermüdungsfestigkeiten
  • Örtliche Spannungen
  • Plastische Stützzahl
  • Sicherheit
  • Auslastungsgrad

Die grafische Darstellung der Ergebnisse unterstützt Sie bei der richtigen Interpretation der ermittelten Spannungen und Verformungen.

 
Jede Berechnung mit Dokumentation

Auf Knopfdruck erzeugt MDESIGN eine ausführliche Berechnungsdokumentation inklusive der Eingabe- und Ergebnisdaten der Festigkeitsberechnung, dem angewendeten Berechnungsverfahren (FKM-Richtlinie) und den verfügbaren Grafiken. Konfigurieren Sie Inhalte und Umfang des Reports firmenspezifisch: Blenden Sie Grafiken nach Bedarf ein oder aus, hinterlegen Sie wichtige Projektdaten oder integrieren Sie Ihr Firmenlogo. Und dank der MDESIGN Mehrsprachigkeit steht Ihnen die Dokumentation per Mausklick in Englisch zur Verfügung.

Produkte

Für alles eine Lösung