Schraubenverbindungen - Auslegung, Auswahl und Optimierung

Richtlinie VDI 2230 sicher anwenden

Online-Seminar: Schraubenverbindungen - Auslegung, Auswahl und Optimierung
Schwerpunkte
  • Nachweis und Berechnung hochbelasteter Schraubenverbindungen nach Richtlinie VDI 2230
  • Belastungen an einer Schraubenverbindung - Einwirkungen und Erkenntnisse
  • Anzieh- und Montageverfahren - Einflüsse und Prozesse
  • Sicherungen von Schraubenverbindungen - Bedeutung und Erkenntnisse
 
Zum Thema

Der stetig steigende Wettbewerbsdruck erfordert innovative Ideen, um die eigene Marktposition zu sichern oder auszubauen. Zunehmende Forderungen zur Einhaltung der CO2-neutralen Prozessabläufe sind Herausforderungen bei der konzeptionellen Auslegung von Schraubenverbindungen. Zielführend für Innovationen im Fahrzeug-, Maschinen- und Anlagenbau sind neben der Verbesserung von Funktionseigenschaften die Einsparung von Kosten und Gewicht an Bauteilen. Dabei kommt es immer wieder zu kostspieligen Ausfällen, die auf Schäden an Schraubenverbindungen zurückzuführen sind. Vermeiden lassen sich solche Schäden durch die - möglichst normenkonforme - Berechnung und durch konstruktive Maßnahmen.
Die Richtlinie VDI 2230 hat sich weltweit als Berechnungsgrundlage für die Auswahl und den Festigkeitsnachweis von Schraubenverbindungen durchgesetzt. Die Konformität von Verbindungselemente und der verschraubten Konstruktionen mit dieser Richtlinie wird zunehmend nicht nur von Prüforganisationen gefordert, sondern auch von Kunden und Lieferanten.

 

Zielsetzung

In diesem Seminar lernen Sie hochbeanspruchte Schraubenverbindungen nach Richtlinie VDI 2230 systematisch auszulegen und zu berechnen. Sie erhalten einen Überblick über die Tragfähigkeit, konstruktive Gestaltung und Montage von Schraubenverbindungen. Darüber hinaus erfahren Sie mehr über die Besonderheiten, die nicht durch die Richtlinie abgedeckten konstruktiven Maßnahmen zur Optimierung von Schraubenverbindungen zu berücksichtigen sind. In den praxisnahen Beispielen wird Ihr Bewusstsein dahingehend geschärft, die Ursachen und Folgen eines selbsttätigen Lösens sowie die Anwendung und die Grenzen von Schraubensicherungen richtig zu bewerten und eine optimale Lösung zu finden.

 

Inhalte

Einführung in die Schraubenthematik

  • Versagensmechanismen von Schraubenverbindungen
  • Einsatz von Schraubensicherungen
  • Vorstellung Schraubenarten und Festigkeitsklassen
  • Geltungsbereich und Grenzen der VDI-Richtlinie
  • Kraftverhältnisse und Verspannungsschaubild

Rechenschritte R0 bis R6 nach VDI 2230 Blatt 1

  • Nenndurchmesser
  • Anziehfaktor (drehmoment-, drehwinkel- und streckgrenzgesteuerte Anziehverfahren)
  • Druck, Belastungen durch Querkräfte/Momente
  • Betriebskraft, Schraubenkraft und Kraftverhältnis
  • Vorspannkraftverluste (Setzen und Temperaturabhängigkeiten)
  • Errechnete und zulässige Montagevorspannkraft

Festigkeitsnachweise mit Hilfe der Rechenschritte R7 bis R13 und Beispiele

  • Sicherheiten gegen Fließen (maximale Schraubenkraft, Torsionsmoment)
  • Sicherheit gegen Dauerbruch/Zeitfestigkeit
  • Sicherheit gegen zu hohe Flächenpressung
  • Einschraubtiefe (Höchstzugkräfte)
  • Sicherheit gegen Gleiten und Abscheren (verfügbare Restklemmkraft)
  • Anziehmoment (Einfluss von Reibung und Schmierung)
  • Konstruktive Maßnahmen und Gestaltungsregeln
  • Beispiele aus der VDI-Richtlinie
  • Praxisteil I mit MDESIGN bolt

VDI 2230 Blatt 2

  • Methoden zur Ermittlung der Lastaufteilung (Starrkörper-, Elastomechanischer- und FE-Ansatz)
  • Torsionsmomentbelastete Schraubenfelder, Zugbelastung, Momentenbelastung
  • Elastomechanik – Bettung
  • Modellklassen für FE-Berechnungen
  • FEM – Notwendige Berechnungsgrößen für VDI Blatt 1
  • Praxisteil II mit MDESIGN multibolt
  • Überblick: Schraubenberechnung nach Eurocode 3
 
Zielgruppe

Ingenieure und Fachkräfte aus den Bereichen Entwicklung, Konstruktion und Berechnung, Lehrende aus Bildungseinrichtungen, Fachleute aus Forschungseinrichtungen und Prüfunternehmen.

 

Preise
  • Erster Teilnehmer eines Unternehmens: 590,- €*
  • Jeder weitere Teilnehmer desselben Unternehmens: 385,- €*
  • Hochschulangehörige (Lehrende und Studierende): 195,- €

(* Als MDESIGN Servicekunde profitieren Sie von einem Kundenvorteil von 10%.) 

 

Dokumente

Sie erhalten ausführliche Seminarunterlagen sowie ein Teilnahmezertifikat.

 
Ihr Referent Dipl.-Ing. Heinz-Markus Höltermann
  • Maschinenbaustudium an der Ruhr-Universität Bochum und der University of Sheffield mit Schwerpunkt Konstruktions- und Automatisierungstechnik
  • Langjährig erfahrener Seminarleiter für führende nationale und internationale Industrieunternehmen
  • Projekt- und Entwicklungsingenieur für Schraubenberechnungen